Bocklet: Maisach ist weiter im Rennen

Die Gemeinde Maisach ist weiter im Rennen um den Standort für das neue Depot des Deutschen Museums. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs des Stimmkreisabgeordneten Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet mit dem zuständigen Referenten im bayerischen Wissenschaftsministerium. Nach wie vor kommen mehrere Grundstücke u.a. auch das von der Gemeinde Maisach angebotene Areal in Betracht. Das Deutsche Museum wurde nun gebeten, anhand der wesentlichen Kriterien wie Preis, Lage, Erschließung, Erweiterungsmöglichkeit und Zeitpunkt des erwirkbaren Baurechts einen Prioritätenkatalog zu erarbeiten. Auf dieser objektivierten Grundlage soll dann die Entscheidung über den Grunderwerb vorbereitet werden. Das Angebot der Gemeinde Maisach soll vor allem beim Grundstückspreis und bei den Erweiterungsmöglichkeiten punkten. Für Maisach könnte auch sprechen, dass inzwischen wegen der drängenden Renovierung des Deutschen Museums Eile geboten ist und das Grundstück schnell zur Verfügung stehen muss. Es gibt aber auch Kräfte, die auf jeden Fall einen Standort in der Landeshauptstadt München bevorzugen. Von interessierter Seite war in diesem Zusammenhang kürzlich der neue Stadtteil Freiham ins Spiel gebracht worden.