Bocklet widerspricht Bayerstorfer

Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet hat als Stimmkreisabgeordneter für Fürstenfeldbruck-Ost dem Erdinger Landrat Martin Bayerstorfer energisch widersprochen, der den Sonderflughafen Oberpfaffenhofen für den zivilen Luftverkehr öffnen will. Wie Bocklet betont, stellt auch der neue Entwurf des Landesentwicklungsprogramms (LEP) fest, dass aus verkehrspolitischen Gründen eine Ausweitung des Werks- und Forschungsflugverkehrs auf zusätzliche Nutzerarten in Oberpfaffenhofen nicht erforderlich sei. Mit ihrem ausdrücklichen Ausschluss solle einer etwaigen schleichenden Entwicklung des Sonderflughafens zum Verkehrsflughafen entgegengewirkt werden. Bei dieser rechtsverbindlichen Festlegung müsse es auch im neuen LEP bleiben, so der Landtagsabgeordnete. Der besondere Zweck des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen solle sich auch künftig auf den Werks- und Forschungsflugverkehr beschränken. Bocklet forderte die im Regionalen Planungsverband vertretenen Brucker Kommunen auf, dem vom Erdinger Landrat angekündigten Vorstoß auf der nächsten Sitzung am 06. April 2013 deutlich zu widersprechen.