Vereinigung der Senatoren und Abgeordneten der Staaten der USA besuchte München und den Bayerischen Landtag

Bildarchiv Bayerischer Landtag, Fotograf: Rolf Poss

Die Spitze der National Conference of State Legislatures (NCSL), der Vereinigung der Senatoren und Abgeordneten der Staaten der USA, besuchte auf ihrer Europareise München und den Bayerischen Landtag. Neben Gesprächen im bayerischen Parlament standen auch eine Besichtigung von BMW sowie ein Besuch von Oberammergau, Kloster Ettal, Schloss Linderhof und der Wieskirche auf dem Programm. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet gab für die 12-köpfige US-Delegation ein Abendessen im Brauereigasthof Aying. Den Mittelpunkt der Gespräche bildeten der Erfahrungsaustausch über die Parlamentsarbeit und die Stärkung der gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen. Hier ist der Freistaat Bayern als wirtschaftsstärkstes Land Deutschlands für die amerikanischen Politiker von besonderem Interesse. Unser Bild zeigt Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet mit dem bisherigen Präsidenten der NCSL, Senator Stephen Morris, Kansas, und der neuen Präsidentin, Abgeordnete Terie Norelli, New Hampshire.