CSU Oberbayern für Südwest-Umgehung von Olching

 

Der Bezirksparteitag der CSU Oberbayern hat sich in seinem Programm für die Landtagswahl 2018, das unter dem Motto „Das Beste für Oberbayern“ steht, unter anderem für die Erweiterung der Kapazitäten auf den Autobahnen, den Ausbau der Staatsstraßen sowie für die Realisierung von Ortsumgehungen in stark verkehrsbelasteten Städten und Gemeinden ausgesprochen. Auf Antrag von Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet wurden in die diesbezügliche Aufzählung aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck auch die Südwest-Umgehung der Stadt Olching und der vierspurige Ausbau der B 471 von Geiselbullach bis Fürstenfeldbruck aufgenommen, der im Bundesverkehrswegeplan im vordringlichen Bedarf vorgesehen ist. Der einmütig verabschiedete Leitantrag macht sich für die Schaffung von Wohnraum stark, fordert eine bessere Organisation von Mobilität und Verkehr, gibt der inneren Sicherheit Priorität, plädiert für Stärkung der Familien und Verbesserung der Pflege, räumt der Förderung von Wirtschaft, Handwerk und Tourismus breiten Raum ein, spricht sich für Stärkung des Bildungsangebots sowie den Ausbau der Hochschullandschaft und der Forschung aus, will die Digitalisierung massiv vorantreiben, bekennt sich zur bäuerlichen Landwirtschaft, tritt für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ein und engagiert sich nachdrücklich für das Ehrenamt.