CSU-Spitzenkandidat Joachim Herman spricht im Landkreis

Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet begrüßt die Spitzenkandidatur von Staatsminister Joachim Herrmann auf der Liste der CSU zur Bundestagswahl am 24. September 2017, die der CSU-Parteivorstand auf seiner heutigen Sitzung vorgeschlagen hat. Damit werde die unbestreitbare Kompetenz der CSU in den Fragen der inneren Sicherheit und der Migration mit einem überzeugenden Personalangebot für die Übernahme der Verantwortung auf Bundesebene unterstrichen. Er freue sich, dass ihm Staatsminister Joachim Herrmann bereits vor einigen Wochen eine Zusage für eine Veranstaltung im Rahmen des Bundestagswahlkampfs gegeben habe. Danach kommt der bayerische Innenminister am Mittwoch, 06. September 2017, in den Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld, um die sicherheitspolitischen Forderungen Bayerns an die Bundespolitik darzustellen und die CSU-Wahlkreis-Kandidatin für den Bundestag, Katrin Staffler, zu unterstützen. Bocklet verweist in diesem Zusammenhang auf das Ergebnis aktueller Umfragen, nach denen die Bewältigung des Zustroms von Flüchtlingen und die Gewährleistung der inneren Sicherheit die von der Bevölkerung am dringlichsten bewerteten politischen Aufgaben sind. Dazu gehöre auch die Frage des Doppelpasses für in der Bundesrepublik lebende Türken, den die CSU nach wie vor grundsätzlich ablehne. Dies werde auch zum Programm der CSU zur Bundestagswahl gehören.