Gröbenzeller Bahnhofsladen wird ausgeschrieben - MdL Bocklet interveniert bei der DB Station & Service AG

Die Dauerschließung des Ladens, neudeutsch ServiceStore, am Gröbenzeller Bahnhof veranlasste den örtlichen Landtagsabgeordneten Reinhold Bocklet zu einer erneuten Intervention bei der DB Station & Service AG, Regionalbereich Süd. Wie der Landtagsvizepräsident betont, ist der seit über einem Jahr geschlossene Bahnhofsladen ein unmöglicher Zustand für eine 19.000 Einwohnergemeinde, der in krassem Widerspruch zu den vollmundigen Werbesprüchen von DB Station & Service AG stehe. „Die zahlreichen Nutzer der S-Bahn in Gröbenzell müssen schon zu lange auf die Wiedereröffnung des Bahnhofsladens warten“, so der Landtagsabgeordnete dazu. Wie Bocklet nun vom Leiter des Regionalbereichs Süd, Günther Pichler, erfuhr, werde derzeit der Laden ausgeschrieben, um einen neuen Pächter zu gewinnen. Die einjährige Verzögerung hat sich nach Information von Bocklet offenbar dadurch ergeben, dass die Berliner Zentrale von Station & Service das Gröbenzeller Geschäft über das Franchisesystem ServiceStore DB vergeben wollte, das damit aber offenbar nicht vorankam. Erst eine Nachfrage des Stimmkreisabgeordneten Bocklet im Herbst des letzten Jahres habe dann dazu geführt, dass der Regionalbereich Süd von Station & Service mit der Angelegenheit betraut wurde, so die Leitung des Regionalbereiches, die nun die Ausschreibung auf den Weg gebracht hat. Nachdem aber von notwendigen Umbauten für den neuen Pächter die Rede ist, dürfte sich die Wiedereröffnung des Ladens in den Herbst hineinziehen. Bocklet zeigt sich trotzdem erfreut, dass sich in Sachen Bahnhofsladen Gröbenzell endlich etwas bewegt, er kritisiert aber, dass das gesamte System der Deutschen Bahn AG, deren Tochterunternehmen die DB Station & Service AG ist, nach wie vor durch eine äußerst schwerfällige Unternehmensorganisation gekennzeichnet ist, deren Leidtragende die vielen täglichen Kunden sind. Er empfiehlt dem Unternehmen endlich seine eigenen Werbesprüche ernst zu nehmen, wo es im Internet-Auftritt von Station & Service heißt: „Mit kreativen Ideen und viel Leidenschaft entwickeln wir unser Portfolio nach einer klaren Zukunftsstrategie und im Sinne unserer Kunden, um ein vielfältiges und zeitgemäßes Serviceangebot für Menschen unterwegs anzubieten.“