Harter Schlag für den Wirtschaftsstandort München

Einen harten Schlag für den Wirtschaftsstandort München nennt der Stimmkreisabgeordnete Reinhold Bocklet (CSU) das Ergebnis des Münchner Bürgerentscheids zur 3. Startbahn am Flughafen München.

Damit würden die Entwicklungschancen für die internationale Anbindung der Metropolregion München im globalen Flugverkehr empfindlich getroffen. Offensichtlich fehle in der Stadt München mit ihrer annähernden Vollbeschäftigung das Bewusstsein für die Bedeutung des Flughafens für die Wirtschaftskraft nicht nur der Boom-Region, sondern ganz Bayerns. Deshalb dürfe der Kampf um den Ausbau des Münchner Flughafens auch nicht aufgegeben werden, so der Landtagsabgeordnete, zumal der Startbahnbau nicht zu Lasten der Steuerzahler gehe. Bund und Freistaat seien im Hinblick auf die übergeordnete Bedeutung des Münchner Flughafens aus diesem Grund gefordert alles zu unternehmen, um die Bemühungen um die 3. Startbahn in absehbarer Zeit doch noch zum Erfolg zu führen.