FU Maisach zu Besuch im Landtag und Freihandelsabkommen TTIP

Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP sowie Fragen der Asylpolitik standen im Mittelpunkt der Diskussion, die die Teilnehmer der Besuchergruppe der Frauen Union Maisach mit Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet im Maximilianeum nach der Teilnahme an der Plenarsitzung führten. Der Stimmkreisabgeordnete unterstrich die große Bedeutung, die das TTIP-Abkommen für die Exportnation Deutschland hat. Könnten sich beide, USA und EU, auf gemeinsame Regeln und Standards einigen, hätte dies auch positive Auswirkungen auf die weitere Ausgestaltung des Welthandels. Bocklet machte allerdings zur Bedingung, dass die Umwelt- und Sozial-Standards der Europäer nicht unterschritten werden und Schiedsgerichte nicht zu einem geringeren Rechtsschutz führen dürften. Ein Abschluss der Verhandlungen sei frühestens im nächsten Jahr zu erwarten. Nach dem obligaten Fototermin beschloss eine zünftige Brotzeit den Besuch im Bayerischen Landtag. Unser Bild zeigt die FU-Gruppe aus Maisach, die unter Leitung der neuen Vorsitzenden Yvonne Quarta (dritte von rechts) stand.