Besuchergruppe des CSU-Ortsverbandes Alling unter Leitung von 1. Bürgermeister Frederik Röder besucht mit Stimmkreisabgeordneten Reinhold Bocklet den Bayerischen Landtag

 

Die Energiewende und ihre Folgen für Bayern sowie eine Reihe von Fragen zum parlamentarischen Alltag standen im Mittelpunkt einer Diskussion, die eine Besuchergruppe des CSU-Ortsverbandes Alling unter Leitung von 1. Bürgermeister Frederik Röder mit dem Stimmkreisabgeordneten Reinhold Bocklet im Bayerischen Landtag führte. Im Rahmen des Besuchs konnten die Teilnehmer von der Tribüne aus auch die Plenardebatte des Landtags verfolgen, in der es u.a. um die steuerliche Förderung von energetischer Gebäudesanierung ging. Landtagsvizepräsident Bocklet betonte, dass die Bewältigung der Energiewende gerade für Bayern eine besondere Herausforderung darstelle, weil der Aufstieg des Freistaats an die Spitze aller Bundesländer nicht zuletzt dank günstiger Energie-, insbesondere Stromkosten gelungen sei. Den Besuch im bayerischen Parlament schloss eine zünftige Brotzeit in der Landtagsgaststätte ab.