Bocklet: Neues Programm für barrierefreien Ausbau

Die Beschlüsse des Kabinetts zum Bahnknoten München beinhalten auch eine gute Nachricht für den behindertenfreien Ausbau der Bahnhöfe im Großraum München.

Wie Stimmkreisabgeordneter Reinhold Bocklet mitteilt, will die Staatsregierung für die Jahre 2013 – 2017 ein Nachfolgeprogramm zum barrierefreien Ausbau von Bahnstationen im Freistaat Bayern auflegen. Dafür sollen insgesamt 50 Mio. Euro vom bayerischen Staat zur Verfügung gestellt werden. Mit diesem Betrag kann die Förderung auf dem bisherigen hohen Niveau von bis zu 10 Mio. Euro pro Jahr fortgesetzt werden. Bocklet erwartet von diesem Beschluss auch positive Auswirkungen für Buchenau und Puchheim, die seit langem auf den barrierefreien Ausbau ihres Bahnhofes warten.