Staatliche Förderung für Klosterhof

 

Im Rahmen des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms erhält die Gemeinde Oberschweinbach in diesem Jahr einen Zuschuss in Höhe von 36.000 Euro. Dies teilt Stimmkreisabgeordneter Reinhold Bocklet mit. Der Zuschuss dient der Sanierung der Außenanlagen im Klosterhof und Klostergarten von Spielberg. Dazu gehört auch die Sanierung der Außenmauer und der Außenbeleuchtung. Mit den Mitteln des Bayerischen Städtebauförderungsprogrammes werden vor allem in Gemeinden im ländlichen Raum Maßnahmen bezuschusst, die der Revitalisierung und Verschönerung von Ortskernen dienen. Die Gemeinde Oberschweinbach hat im vergangenen Jahrzehnt große Anstrengungen unternommen, um nach der Schließung des Klosters Spielberg die Gesamtanlage mit Rathaus, Remise, Kapelle und Pflegeheim als lebendiges Gemeindezentrum zu erhalten. Wie MdL Bocklet betont, fließen in diesem Jahr rund 5 Mio. Euro an Fördermitteln an Kommunen in Oberbayern.