Dach für Gröbenhüter-Denkmal eingeweiht – Dank an Bocklet für ideelle und finanzielle Unterstützung

Gemeinsam mit dem ersten Bürgermeister der Gemeinde Gröbenzell Dieter Rubenbauer sowie den Vorstand des Vereins „Die Gröbenhüter“ hat der erste Vizepräsident des Bayerischen Landtags Reinhold Bocklet, MdL, am 05. Juli den neue Schutz-Pavillon für das Denkmal der Gröbenhüter eingeweiht.
An der Stelle der ehemaligen Zollstation von 1750, die im Jahr 2002 abgebrochen wurde, finden sich seit 2006 drei Glasvitrinen, die von der Geschichte des Hauses und Gröbenzells erzählen. Der erste Vorsitzende der Gröbenhüter Rudi Ulrich erläuterte in seiner kurzen Ansprache die Umstände. Da die nebenan stehenden Linden für eine kontinuierliche Verschmutzung sorgten, entstand die Idee die Ausstellungsvitrinen durch eine Dachkonstruktion zu schützen. „Nach langer Diskussion stellte uns Ludwig Klauser seinen Entwurf vor. In diesem konnten sogar Teile der alten Fichtendachbalken, geschlagen im Jahr 1747, des Zollhauses verwendet werden“, erklärte Ulrich. Er dankte den Firmen für deren Entgegenkommen bei der preislichen Gestaltung. So blieben die Kosten mit rund 18.500€ im Rahmen. „Rund 2500€ an Spenden konnten wir einwerben, den Rest bezuschusste die Gemeinde, bei der wir uns dafür sehr herzlich bedanken.“
Bürgermeister Rubenbauer betonte in seiner kurzen Ansprache die Wichtigkeit, sich immer wieder der Wurzeln Gröbenzells zu erinnern: „Ich freue mich darauf, dass es nun noch ein Stückchen attraktiver geworden ist, sich über unsere Ursprünge zu informieren. Insbesondere Schulklassen können dies Angebot nun nutzen.“
Der zweite Vorsitzende der Gröbenhüter Albert Donhauser brachte seinen Dank vor. Insbesondere dankte er dem langjährigen Mitglied der Gröbenhüter Reinhold Bocklet für seine Unterstützung. „Er hat durch seine Unterstützung, finanziell und ideell, viel zum Gelingen beigetragen. Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, sagte Donhauser.
Für Reinhold Bocklet ist sein Engagement selbstverständlich: „Unsere Geschichte ist auch Wegweiser in die Zukunft. Das alte Zollamt ist praktisch die Basis der heutigen Gartengemeinde Gröbenzell. Daher war es für mich selbstverständlich, mich hier unterstützend einzubringen. Ich freue mich, dass die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Stellen und privaten Initiativen so gut geklappt hat. Das ist beispielhaft für unsere Region.“

 

Auf dem Bild v.l.n.r.: Rudi Ulrich (1. Vorsitzender Die Gröbenhüter), Dieter Rubenbauer (Bürgermeister Gröbenzell), Vizepräsident Reinhold Bocklet, MdL, Hans Böhmer, Albert Donhauser (2. Vorsitzender Die Gröbenhüter)