180.000 Euro für Innenstadtentwicklung - Stadt Germering in Bund-Länder-Städtebauförderung

Die Große Kreisstadt Germering erhält einen Zuschuss in Höhe von 180.000 Euro im Rahmen des Programms „Leben findet Innenstadt“. Das teilt Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet als zuständiger Stimmkreisabgeordneter mit. Die Mittel stammen aus dem Zentrenprogramm der Bund-Länder-Städtebauförderung, in dessen Rahmen in diesem Jahr insgesamt 5,9 Mio. Euro an 22 Städte und Gemeinden in Oberbayern fließen. In Germering sollen die Mittel für die Innenstadtentwicklung am Kleinen Stachus und der angrenzenden Einkaufsstraße verwendet werden.

Im Mittelpunkt des Programms steht neben einem erhöhten privaten Einsatz und einer verstärkten Investitionstätigkeit in den Innenstädten, Orts- und Stadtteilzentren die partnerschaftliche Zusammenarbeit von kommunalen und privaten Beteiligten. Bayernweit stehen im Jahr 2013 für insgesamt 99 Städte und Gemeinden rund 25,6 Mio. Euro an Fördermitteln aus diesem Programm zur Verfügung. Zusammen mit den Investitionen der beteiligten Kommunen ergibt sich ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 42,6 Mio. Euro. Einen gleichgroßen Förderbetrag wie Germering in Höhe von 180.000 Euro erhält auch die Kreisstadt Fürstenfeldbruck für ihre Innenstadtentwicklung.